Jagdhut: unsere Empfehlungen mit Kaufberatung

Nina Kleinbauer

In Kooperation mit LivingActive präsentieren wir Ihnen hier unseren großen Jagdhut Ratgeber. Sie finden bei uns eine ausführliche Kaufberatung zu Jagdhüten bekannter Hersteller sowie ausführliche Informationen zum Thema Jagdhüte.

Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, damit Sie den besten Jagdhut für Ihre Zwecke finden.

Unsere Jagdhut Empfehlungen

Ein Jagdhut ist nicht nur für Jäger ein praktischer Begleiter. Jagdhüte sind so gestaltet, dass sie genau auf die Bedürfnisse von Jägern zugeschnitten sind. Sie schützen vor Lärm und der Witterung, wie:

  •  Sonne
  •  Regen
  •  Schnee
  •  Wind
  •  Kälte

bieten Tarnung, damit das Wild den Jäger nicht erkennen kann und können auf Wunsch, wenn sie mit leuchtenden Bändern versehen werden, auch eine Signalwirkung haben.

Ein Jagdhut aus Loden oder Filz hat eine matte, leicht raue Oberfläche. Diese passt sich genau der Natur an und spiegelt nicht, wie es eventuell moderne Modehüte würden, wenn sie bei der Jagd getragen würden. Sehen Sie Ihren zukünftigen Jagdhut daher immer aus der Sicht eines Tieres. Je unauffälliger ein Jagdhut gestaltet ist, desto besser. Eine perfekte Tarnung ist der erste Schritt zum Jagderfolg.

Deerhunter Adventurer Filz Hut
Deerhunter Adventurer Filz Hut
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Adventure Filz Hut von Deerhunter besitzt eine hohe Atmungsaktivität. Die Farbe ist unauffällig und der Jäger ist für das Wild nicht direkt sichtbar. Der Hut kann leicht zusammengefaltet und verstaut werden. Das Hutband ist aus Leder gefertigt.

Deerhunter Ranger Filz Hut
Deerhunter Ranger Filz Hut
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Deerhunter Ranger Filz Hut besitzt ein klassisches Design. Er ist aus reiner Wolle hergestellt. Der Hut verfügt über  einen Echtlederbesatz, der ein modischer Hingucker ist. Er kann zusammengefaltet und platzsparend verstaut werden.

Auf einen ansprechenden modischen Style oder eventuelle zierende Elemente müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie auch dafür das passende Material auswählen. Leder-, Rips- oder Kordelbänder eignen sich daher hervorragend für die Zier von einem Jagdhut.

Blaser Travel Hut
Blaser Travel Hut
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Blaser Travel Hut ist optisch sehr ansprechend. Nicht nur die Farbe ist ideal für einen Waldausflug geeignet, sondern das Lederband rundet den Hut ab. Er besteht aus atmungsaktiver Schurwolle. Ebenfalls schützt der Hut vor UV A+B Strahlungen. Er kann einfach bei Nicht-Nutzung verstaut werden.

Ganz anders sieht es aus, wenn Sie planen, auf eine Treibjagd zu gehen. Als Treiber auf einer Treibjagd müssen Sie auf jeden Fall auffallen. Nicht nur das Wild soll Sie erkennen, sondern vor allem auch die anderen Jäger. Eine Verwechslung mit einem jagdbaren Wildtier wäre sehr fatal und könnte das Leben kosten. Dennoch können Sie auch auf einer Treibjagd Ihren gewohnten, gut getarnten Jagdhut tragen, wenn Sie ihn mit einem leuchtenden Band versehen.

Pinewood Südwester/Regenhut
Pinewood Südwester/Regenhut
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Südwester/Regenhut von Pinewood besteht aus reißfestem PU-Gewebe. Das Gesicht und der Kopf sind vor äußeren Einflüssen geschützt. Gleichzeitig wird verhindert, dass das Regenwasser in den Nacken oder in den Kragen läuft. Für eine Treib- oder Drückjagd eignet sich ideal die orangene Farbe. Der Hutträger ist überall erkennbar.

Pinewood New Kodiak Jagdhut
Pinewood New Kodiak Jagdhut
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Kodiak ist ein Jagd- und Freizeithut. Der Hut von Pinewood ist klassisch geschnitten und wasserabweisend. Das Hutband kann nach Bedarf gedreht werden und die Funktion des Signalbandes annehmen. Für eine absolute Atmungsaktivität sorgen die Lüftungslöcher sowie das Schweißband.

Besonders Damen sollten sich nach einem atmungsaktiven Jagdhut umschauen, damit auch nach einer anstrengenden Jagd die Frisur noch sitzt, weil aufgrund des hochwertigen Materials das Schwitzen unter dem Hut vermieden wird.

Härkila PH Range Hut
Härkila PH Range Hut
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Härkila PH Range Hut gehört zu der PH Range Serie von Härkila. Diese Serie ist durch professionelle Jagdguides in Afrika inspiriert. Im Vordergrund liegt die hohe Atmungsaktivität. Daher ist der Jagdhut für warme Tage ausgelegt. Er besitzt ein feuchtigkeitstransportierendes Band in der Innenseite und auf den Außenseiten Lüftungslöcher.

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch bei einem Jagdhut sollte man auf verschiedene Merkmale und Beschaffenheiten achten
  • Der Jagdhut gilt als wichtiger Brauchtum der Jagd
  • die richtige Reinigung der Jagdhüte bestimmt die Langlebigkeit
  • es gibt Alternativen zum Jagdhut

Kaufberatung: Jagdhut

Was Sie beim Kauf eines Jagdhuts beachten sollten

Beim Kauf von einem Jagdhut müssen Sie einiges beachten, wenn sich die Investition über viele Jahre hinweg lohnen soll. Ein Jagdhut ist kein modischer Gimmick, sondern ein treuer Begleiter, der immer mehr geliebt wird, je älter er ist. Es ist daher von entscheidender Wichtigkeit, dass die Größe stimmt. Bei der Jagd werden Sie nicht nur langsam spazieren gehen, sondern manchmal auch schneller laufen müssen. Ihr Jagdhut sollte daher alle Situationen begleiten können, die sich bei einer Jagd ergeben.

Sicherlich möchten Sie unter Ihren Jagdkameraden nicht negativ auffallen. Schauen Sie sich daher vor dem Kauf von einem Jagdhut genau an, welche Hüte die anderen Jäger tragen.

Falls Sie viele unterschiedliche Ansprüche an einen Jagdhut stellen, sollten Sie sich überlegen, ob es nicht besser ist, verschiedene, spezielle Jagdhüte oder Kopfbedeckungen, zu kaufen. Sollte das nicht der Fall sein, ist ein Allrounder für Sie die beste Wahl.

Die Hutgröße können Sie schnell selber ermitteln. Stellen Sie sich dafür einfach vor einen Spiegel und nehmen Sie ein Maßband zu Hilfe. Dieses legen Sie im breitesten Bereich um den Kopf und ermitteln, wie groß der Kopfumfang ist. Üblicherweise werden Hüte in den Größen 52 bis 64 angeboten. Diese Hutgrößen entsprechen der Länge des Maßbands, mit dem der Kopfumfang ermittelt wurde. Wichtig ist, dass Sie beim Ausmessen vom Kopfumfang das Maßband nicht zu eng um den Kopf legen, sondern ein wenig locker halten, damit am Ende der Jagdhut nicht zu eng sitzt.

Nachdem Sie die genaue Hutgröße ermittel haben, können Sie sich besser darüber orientieren, welche Jagdhüte in Ihrer Größe im Handel angeboten werden.

Material

Ein Jagdhut muss bei jeder Witterung einsatzbereit sein, damit er vor Regen, Kälte, Sonne, Wind und Schnee schützen kann. Um dies erreichen zu können, muss der Jagdhut aus einem Material gefertigt sein, das:

  •  robust
  •  langlebig
  •  optisch ansprechend
  •  pflegeleicht

zugleich ist. Aus diesem Grund werden die meisten Jagdhüte aus:

  •  Wollfilz
  •  Filz
  •  Loden
  •  Kunstfasern

gefertigt. Die natürlichen Materialien bieten viele Vorteile und gliedern sich auch rein optisch ganz unauffällig in Wald und Flur ein. Hochwertige Kunstfasern sind eine gute Alternative zu den traditionellen Naturmaterialien für die Fertigung von einem Jagdhut. Kunstfasern können ebenfalls die gleichen Vorteile bieten, wenn Sie die richtige Wahl treffen.

Funktionelle Jagdhüte werden im Handel für Damen und Herren gleichermaßen angeboten. Die oben genannten, natürlichen Materialien bieten bei jeder Witterung zahlreiche Vorteile. Sie sind:

  •  atmungsaktiv
  •  temperaturausgleichend
  •  robust
  •  bei jeder Witterung tragbar
  •  eine perfekte Tarnung
Gut zu Wissen: Ein Jagdhut wird nicht immer nur zur Jagd getragen. Zahlreiche Damen und Herren sind keine Jäger und tragen einen Jagdhut als Modeaccessoire, passend zu ihrer Trachtenkleidung. Ein Jagdhut, der nicht unbedingt auf einer Jagd getragen wird, kann daher ruhig ein wenig farbenfreudiger gestaltet sein, weil er nicht zur Tarnung getragen wird.

Design

Das Design von einem Jagdhut hat in der Regel wenig mit der aktuellen Mode zu tun. Im Vordergrund stehen traditionelle Formen, die besonders zweckmäßig sind. Eine breite Krempe tarnt nicht nur das Gesicht effektiv vor den wachsamen Augen des Wildes, sie bietet auch einen notwendigen Sonnen- und Regenschutz für Jäger. Im Nacken leitet die breite Krempe bei schlechter Witterung das herablaufende Regenwasser ab, damit dieses nicht in den Kragen laufen kann.

Je nach gewünschten Einsatzbereich kann das Design von einem Jagdhut sehr unterschiedlich sein. Orientieren Sie sich nicht nur an den Jagdhüten Ihrer Jagdkollegen, sondern probieren Sie selber die verschiedenen Modelle auf. Sie können dann einen Jagdhut finden, der nicht nur zweckmäßig ist, sondern auch vom Design her perfekt zu Ihren bereits vorhandenen Jagdkleidung passt.

Da zahlreiche Jäger ihren Jagdhut nicht nur auf Wald und Wiesen bei der Jagd tragen, sondern auch in der Freizeit, darf das Design ruhig ist moderner sein, wenn die Zweckmäßigkeit nicht eingeschränkt wird. Sie müssen sich mit Ihrem neuen Jagdhut selber wohlfühlen, damit er Sie in vielen Lebenslagen begleiten kann. Selbst, bei einem Bummel in der Stadt kann ein Jagdhut ein schützender Begleiter sein, wenn plötzlich Starkregen einsetzt.

Ausstattung

Die Ausstattung von einem Jagdhut Herren kann unterschiedlich zur Ausstattung von einem Jagdhut Damen sein, vor allem dann, wenn der Jagdhut nicht zur Jagd getragen wird, sondern als modisches Accessoire.

Bei einer Treibjagd sollten Sie einen Jagdhut mit Signalband tragen. Falls Sie keinen speziellen Jagdhut für Treibjagden anschaffen möchten, können Sie Ihren bereits vorhandenen Jagdhut mit einem Signalband ausstatten, das im Fachhandel als Zusatz-Accessoires erhältlich ist.

Ein Jagdhut mit Ohrenklappen schützt nicht nur vor Kälte, sondern auch vor dem Lärm, der beim Auslösen von einem Schuss entsteht. Richtig eingesetzt, kann ein Jagdhut mit Ohrenklappen vor einem lärmbedingten Hörschaden schützen.

Bei den unterschiedlichen Ausstattungen von Jagdhüten finden Sie nicht nur Möglichkeiten, den persönlichen Jagdhut der gewünschten Verwendung anzupassen, Sie haben auch die Chance, ein einzigartiges Design zu kreieren, wenn Sie Ihren Jagdhut nach eigenen Wünschen mit:

  •  Federn
  •  Kordeln
  •  Lederbänden
  •  bunten Bändern

verzieren. Wählen Sie dafür einfach beim Kauf einen Jagdhut mit einem Hutband nach Ihren Geschmack und verzieren Sie dieses mit Accessoires Ihrer Wahl. Somit können Sie Ihrem Jagdhut im Laufe der Zeit immer wieder eine neue Optik verleihen.

Wo einen Jagdhut kaufen?

Es empfiehlt sich den Jagdhut in einem Fachgeschäft in Ihrer Nähe oder in einem spezialisierten Online-Shop zu kaufen. Als Online-Shop empfehlen wir Ihnen unseren Partner LivingActive.de, da Sie hier eine der größten und besten Auswahlmöglichkeiten an Jagdhüten finden.

Jagdhut bei LivingActive.de kaufen

  • eins der größten Produktsortiments im deutschsprachigen Raum
  • sehr viele Jagdhüte auf Lager
  • Kauf auf Rechnung, Finanzierung & Ratenkauf, Paypal uvw. beliebte Zahlungsarten
  • Persönliche Beratung von Jäger & Sportschützen
  • Europaweiter Expressversand – 1 Werktag Lieferzeit
  • alle bekannten Hersteller im Sortiment
ZU DEN JAGDHÜTEN

Wissenswertes zum Thema Jagdhut

Das Brauchtum vom Jagdhut Bruch

Bruchzeichen sind ein langgehegtes Brauchtum, die auch heute noch sehr aktuell sind. Handys können die stille und eindeutige Verständigung mithilfe von Bruchzeichen unter Jägern nicht ersetzen. Bei den Bruchzeichen werden die Bruchzeichen am Jagdhut von den:

  •  Warnbruchzeichen
  •  Fährtebruchzeichen
  •  Anschussbruchzeichen

unterschieden. Diese Bruchzeichen werden mithilfe von bruchgerechten Holzarten auf den Weg oder vor den Hochsitz gelegt. Zu den bruchgerechten Holzarten gehören:

  •  Almrausch
  •  Fichte
  •  Bergwacholder
  •  Zirbe
  •  Tanne
  •  Latsche
  •  Eiche
  •  Kiefer
  •  Erle

Für die Bruchzeichen am Jagdhut gilt der Spruch. „Rechts Reh, links Leich!“, damit auf den ersten Blick erkennbar ist, was das Bruchzeichen am Jagdhaut aussagen soll. Somit wird rechts am Jagdhut der Beutebruch getragen, der handtellergroß ist. Dieser verbleibt am Jagdhut nur einen Tag lang. Ein Standesbruch wird an der linken Hutseite getragen und ist ebenfalls handtellergroß. Der Standesbruch wird zu Jägerbegräbnissen mit der Oberseite nach außen, nicht umgedreht, getragen.

Der Spruch: „Sich mit fremden Federn schmücken“, entstammt der Jagdtradition, bei der sich beim Tragen von einem Bruch die Jäger Federn vom erlegten Wild unter das Hutband klemmen und den Bruch zur Schau tragen. Ein stabiles Hutband ist daher bei einem Jagdhut unerlässlich, damit nicht nur der Beutebruch am Hut getragen werden kann, sondern auch ein gebrochener Zweig, von:

  •  Laubbäumen
  •  Nadelbäumen

der als Signal für andere Jäger von Weitem erkennbar ist und bedeutet, dass der Jäger, der einen gebrochenen Zweig am Hut trägt, einen Jagderfolg zu verzeichnen hatte. Die Federn, die als Bruch vom erfolgreichen Jäger am Jagdhut getragen werden, dürfen nur von dem Federvieh stammen, das der Jäger auch tatsächlich selber erlegt hat. Er würde sonst mit einer Jagdtradition brechen, wenn er sich Federn an den Jagdhut stecken würde, die von Tieren stammen, die ein anderer Jäger erlegte.

Wie pflege ich einen Jagdhut

Egal, ob ein Tiroler Jagdhut, ein Deutscher Jagdhut, ein Jagdhut aus Filz oder Loden gepflegt werden soll, die altbewährten Hausmittel können in der Regel immer verwendet werden. Ein Jagdhut kann nicht in der Waschmaschine gewaschen werden, ob ein Jagdhut Herren oder ein Jagdhut Damen gepflegt werden soll, macht da keinen Unterschied. Im besten Fall sprühen Sie Ihren neuen Jagdhut nach dem Kauf direkt mit einem Imprägnierspray ein. Sie können dann Ihren Jagdhut aus:

  •  Loden
  •  Filz
  •  Leder
  •  Loden
  •  Kunstfasern

einfach mit einer weichen Bürste abbürsten, wenn er einmal verschmutzt ist. Ist ein Jagdhut bei einem starken Regen richtig nass geworden, sollten Sie ihn mit Zeitungspapier ausstopfen und langsam trocken lassen. Im Bedarfsfall können Sie auch einen Föhn verwenden, wenn der Hut kurzfristig wieder benötigt wird. Das Zeitungspapier im Inneren vom Jagdhut gewährleistet, dass dieser nach dem Trocknen noch die gleiche Form und Größe hat.

Ein verschmutztes Hutband im Inneren des Hutes können Sie einfach mit einer wenig Natronwasser (Natron mit lauwarmem Wasser auflösen) abtupfen und reinigen. Natron löst nicht nur Verschmutzungen, es neutralisiert auch unangenehme Gerüche. Sie können Natron, wenn Ihr Jagdhut im Inneren unangenehm riecht, bei Bedarf trocken in den Hut streuen und einwirken lassen. Natron muss nicht in Wasser gelöst sein, um unangenehme Gerüche neutralisieren zu können.

Alternative zum Jagdhut

Es muss nicht immer der klassische Jagdhut sein, den Sie auf einer Jagd tragen müssen. Alternativ können Sie auch eine legere Kopfbedeckung wählen, wie z. B. einen Outdoorhut, eine Jagdkappe oder eine Jagdmütze. Bei Kauf einer Alternative zum Jagdhut können Sie sich ebenfalls an die oben aufgelisteten Ratschläge halten.

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten