Jagdjacke: unsere Empfehlungen mit Kaufberatung

Nina Kleinbauer

In Kooperation mit LivingActive präsentieren wir Ihnen hier unseren großen Jagdjacken Ratgeber. Sie finden bei uns eine ausführliche Kaufberatung zu Jagdjacken bekannter Hersteller sowie ausführliche Informationen zum Thema Jagdjacken.

Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, damit Sie die beste Jagdjacke für Ihre Zwecke finden.

Unsere Jagdjacken Empfehlungen

Eine Jagdjacke ist ein funktionales Kleidungsstück, das speziell auf die Bedürfnisse während der Jagd ausgerichtet ist. Zum einen erfüllt sie die klassische Wärmefunktion. Dabei muss sie den gesteigerten Ansprüchen genügen, welche längere Aufenthalte im Freien über die Nacht hinweg bereithalten. Gleichfalls muss sie den Träger vor Witterungsbedingungen und Umwelteinflüssen schützen. Dabei muss die Jagdjacke jedoch in hohem Maße funktional sein.

Ein leicht erreichbares System an Taschen muss ausreichend Stauraum bereitstellen, um alle Utensilien jederzeit griffbereit am Körper tragen zu können. Um potenzielles Wild nicht zu verschrecken, muss die Jagdjacke schließlich ein passendes Farbschema aufweisen und möglichst geräuscharm sein.

Pirschjacke

Eine gute Pirschjacke muss hohe Anforderungen in puncto Bewegungsfreiheit erfüllen. Aus dem Grund liegt bei ihr gesteigerter Wert auf Geschmeidigkeit und eine optimale Passform. Jacken mit einem hohen Stretchanteil haben sich in dieser Hinsicht bewährt. Am besten eignen sich Jacken aus 4-Wege-Stretch. Das atmungsaktive Material hält warm, ist wasserdicht und schränkt Sie nicht in Ihrer Bewegungsfreiheit ein. Zudem sollte sie natürlich geräuscharm oder im besten Fall völlig geräuschlos sein.

Härkila Lynx Jacke
Härkila Lynx Jacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Härkila Lynx Jacke gibt die nötige Bewegungsfreiheit auf der Pirsch. Die Jacke ist geräuscharm und atmungsaktiv. Um die Atmungsaktivität zu fördern sind Unterarmbelüftungen angebracht. Die Anzahl der Taschen ist groß und die Bund- sowie die Ärmelabschlüsse sind verstellbar. Der 2-Wege-Reißverschluss erleichtert das Verstellen der Jacke während einer anspruchsvollen Sitzposition.

Hart LATOK 2D Wendejacke
Hart LATOK 2D Wendejacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Latok 2D Jacke von Hart ist eine Wendejacke. Auf beiden Seiten ist das Tarnmuster vorhanden, jedoch in zwei verschiedenen Farben. Die Jacke ist geräuschlos und durch die Membran wasserdicht. Ausgestattet ist die Jacke mit dem EDS-Passformsystem, das sich der Anatomie des Trägers anpasst. Durch die Anzahl der Taschen ist die Jacke ideal auf der Pirsch.

Treib- und Drückjagdjacke

Für die Treib- und Drückjagd empfiehlt sich eine Jacke in Signalfarbe. Das ist wichtig, damit Sie während der Jagd von anderen Jägern auf größerer Entfernung deutlich erkannt werden können. Jacken in grellem Orange sind hierfür geeignet, da diese Farbe für das menschliche Auge leicht erkennbar ist, von Wildtieren jedoch nicht wahrgenommen werden kann.

Es gibt Jacken, welche in einem stylischen, orangen Tarnmuster gehalten sind und optisch viel her machen. Weitere Anforderungen sind ein hoher Grad an Witterungsbeständigkeit, damit Sie während längerer Treibjagden optimal vor sich verschlechternden Wetterbedingungen geschützt sind.

Deerhunter Cumberland Arctic Winterjacke
Deerhunter Cumberland Arctic Winterjacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Winterjacke von Deerhunter lässt sich in alle Richtungen bis zu 40% dehnen. Die Cumberland Artic Winterjacke ist wind- und wasserdicht sowie atmungsaktiv. Zudem hat die Jacke noch weitere interessante Eigenschaften, wie zum Beispiel der Schulterschutz mit Anti-Rutsch Ausrüstung und doppelt integriertes Netzfutter. Durch das Muster und durch die Farbe ist die Winterjacke der ideale Begleiter auf einer Drückjagd.

Swedteam Ridge Pro M Jacke
Swedteam Ridge Pro M Jacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Swedteam Ridge Pro M Jacke gibt es in drei verschiedenen Farben. Die Auswahl erfolgt je nach Geschmack oder Bedarf. Die eingebrachte COVERTEX®-Membran schützt vor schlechten Wetterbedingungen. Die Jacke ist geräuscharm und das Design tarnt Sie, damit Wildtiere Sie nicht so leicht entdecken können. Die Jacke bietet reichlich Stauraum für mitgebrachte Gegenstände.

Nachsuchenjacke

Nachsuchenjacken sollten in besonderem Maße dornensicher sein. Auch dichteres Gestrüpp kann Ihnen in einer solchen Jacke wenig anhaben. Um dies zu gewährleisten, besteht die Jacke aus einem extrem reißfesten und robusten Oberstoff. Ein häufig eingesetztes Material ist Cordura. Das Gemisch aus Polyamidfäden und Nylon bietet seinem Träger einen hochgradig wirksamen Schutz vor Rissen und Abrieb. Zusätzlich verfügt dieses Material über gewisse wasserabweisende Eigenschaften. Diese hochgradig widerstandsfähigen Jacken eignen sich besonders für Hundeführer.

Weitere Anforderungen an eine Nachsuchenjacke ist die leichte Erkennbarkeit auf Distanz. Ähnlich wie viele Treib- und Drückjagdjacken werden Nachsuchenjacken in grellen Signalfarben angeboten. Um bei nassem Wetter optimal geschützt zu sein, sollte die Jacke wasserabweisend sein. Damit bei der erhöhten körperlichen Anstrengung der Tragekomfort nicht leidet, sind diese Jacken auch atmungsaktiv.

Pfanner Nachsuchejacke
Pfanner Nachsuchejacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Nachsuchejacke ist der absolute Verkaufsschlager von Pfanner. Neben dem Dornenschutz ist die Jacke atmungsaktiv und gibt die nötige Bewegungsfreiheit. Eine Nachsuchejacke sollte auch genügend Stauraum besitzen, um mitgeführte Gegenstände vernünftig verstauen zu können. All  das bringt die Pfanner Jacke mit.

Hart Wild-J Nachsuchejacke
Hart Wild-J Nachsuchejacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Hart Wild-J Nachsuchejacke ist robust und dornensicher. Die PU-Membran sorgt für eine hohe Wasserdichte. Durch die Farbe der Jacke ist der Treiber oder der Jäger auf weitere Distanz direkt erkennbar. Auf der Nachsuche braucht man viele Utensilien. Daher sind an der Jacke eine hohe Anzahl an Taschen angebracht. Ebenfalls kann der Tragekomfort durch den verstellbaren Saum und durch die verstellbare Taille optimiert werden.

Lodenjacke

Eine Loden Jagdjacke bietet während der Jagd besondere Vorteile. Loden besteht zu 100 % aus Baumwolle und wird seit jeher von vielen Jägern und Bauern gleichermaßen geschätzt. Die Lodenjacke ist im Gegensatz zu vielen anderen Outdoorjacken vollkommen geräuschlos. Auf diese Weise laufen Sie weniger Gefahr, auf der Jagd durch eine unachtsame Bewegung das Wild aufzuschrecken. Zusätzlich ist der Stoff angenehm zu tragen und schützt zuverlässig vor Wind und Kälte. Lodenjacken sind für ihre Strapazierfähigkeit bekannt und halten häufig über viele Jahre hinweg.

Sollten Sie sich für eine Loden Jagdjacke entscheiden, müssen Sie bei der Reinigung Vorsicht walten lasse. Das Material ist nicht waschmaschinengeeignet. Flecken sollten vorsichtig mit einem feuchten Tuch und Kernseife abgetupft werden. Bei stärkeren Verschmutzungen sollte jedoch stets ein Fachmann aufgesucht werden.

Tipp: Befeuchten Sie eine Kleiderbürste mit Essigwasser und bürsten Sie Ihre Lodenjacke gelegentlich von oben nach unten ab. Auf diese Weise können Sie die Farbe wieder auffrischen, falls diese verblasst sein sollte.
Carinthia G-Loft Lodenparka
Carinthia G-Loft Lodenparka
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Lodenparka von Carinthia ist bei kalten Temperaturen ein toller Begleiter. Durch die Materialkonstruktion gewährleistet der Parka einen optimalen Kälteschutz. Der Parka ist durch das Loden geräuscharm und unterstützt eine leise Jagd. Neben diesen Eigenschaften bietet der Parka genügend Stauraum für mitgebrachte Utensilien.

Carinthia G-Loft ILG Jacke
Carinthia G-Loft ILG Jacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Carinthia G-Loft ILG Jacke ist eine Ganzjahresjacke. Durch den Lodenaußenstoff ist die Jacke geräuscharm und wasserabweisend. Die Jacke besitzt ein ausgeklügeltes Taschensystem und einen hohen Tragekomfort.

Realtree Jacke

Eine Realtree Jacke ist eine Multifunktionsjacke. Die äußere Hülle ist wasserabweisend, atmungsaktiv und windgeschützt. Sie ist zusätzlich sehr geräuscharm, was sie ideal für die Pirsch macht. Der innere Teil ist wärmeisoliert und kann gewendet werden. Die Jacken verfügen über ein stylisches Tarnmuster-Design, weshalb sie sich auch bei vielen Outdoor-Enthusiasten wachsender Beliebtheit erfreuen.

Deerhunter Cumberland Act Jacke Camo
Deerhunter Cumberland Act Jacke Camo
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Cumberland Act Jacke im Realtree Muster ist für anspruchsvolle Jäger der ideale Begleiter. Die Jacke kann über das ganze Jahr getragen werden. Die Deer Tex-Membran macht die Jacke wind- und wasserdicht. Wichtige Eigenschaften, die bei einer Jagdjacke nicht fehlen dürfen. Für einen angenehmen Tragekomfort sorgen die vorgeformten Ellenbogen sowie das Anti-Rutsch Schultersystem.

Pinewood Abisko Jacke
Pinewood Abisko Jacke
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Abisko Jacke von Pinewood ist mit dem Realtree Muster ausgestattet. Die Jacke eignet sich perfekt für den Winter. Sie schützt vor Regen, Schnee und Wind. Neben dem Muster bietet die Jacke eine Vielzahl an Verstaumöglichkeiten.

Faserpelzjacke

Falls Sie vermehrten Wert auf Schutz vor Kälte und schlechten Witterungsbedingungen legen, könnte eine Faserpelzjacke eine gute Alternative für Sie sein. Faserpelz besteht aus einer Mischung aus Trägergewebe und Kunstfasern. Vom Komfort und der Wirksamkeit ähnelt der Stoff stark echtem Pelz. Die Jacke schließt die warme Luft am Körper ein und isoliert ihren Träger auf diese Weise wirksam gegen Kälte.

Faserpelzjacken lassen sich von ihren Eigenschaften her mit Fleecejacken vergleichen. Sie sind in höchstem Maße effektiv gegen Wind und können in begrenztem Umfang Wasser abweisen. Ferner sind Faselpelzjacken atmungsaktiv, weshalb Sie sich auch für anstrengende Outdooraktivitäten gut eignen.

Blaser ARGALI 3.0 Fleece Jacke Herren
Blaser ARGALI 3.0 Fleece Jacke Herren
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Durch das Design ist die Argali 3.0 Fleecejacke ein absoluter Hingucker. Sie kann als Oberschicht bei wärmeren Temperaturen getragen werden oder als Unterschicht. Die Jacke ist wasser- und windabweisend. Als Stauraum dienen eine Brusttasche und eine Innentasche.

Pfanner Highland Faserpelzjacke 2in1
Pfanner Highland Faserpelzjacke 2in1
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Highland Faserpelzjacke 2in1 von Pfanner besitzt eine ganz besondere Eigenschaft. Nach Bedarf können die Ärmel an der Jacke entfernt werden. Somit hat die Jacke zwei Funktionen. Auch wenn diese Jacke eher für den Frühling oder für den Herbst gedacht ist, kann sie von den Eigenschaften her mit einer normalen Jagdjacke mithalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • die Passform der Jagdjacke bestimmt über einen hohen Tragekomfort
  • die Eigenschaften der Jacke sollten auf das Vorhaben abgestimmt sein
  • die Farbe der Jacke ist entscheidend für die Jagd
  • die Jahreszeit spielt bei der Auswahl der Jacke eine große Rolle

Kaufberatung: Jagdjacken

Auf was Sie beim Kauf einer Jagdjacke achten sollten

Beim Kauf einer passenden Jagdjacke gibt es eine Reihe von Faktoren, welche beachtet werden müssen. Bestimmte Kriterien müssen von jeder guten Jagdjacke erfüllt werden. Ist dies nicht der Fall, eignet sich die Jacke nur eingeschränkt für die Jagd. Bei anderen Punkten müssen Sie sich entscheiden, welchen Schwerpunkt Sie bei Ihrer Jagdkleidung legen möchten. Näheres dazu erfahren Sie unter dem Punkt Jagdjacke Arten.

Größe & Sitz

Die richtige Größe und Passform spielen bei einer Jagdjacke eine große Rolle. Ist die Jacke zu eng, könnten Sie in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sein. Auf Treibjagden und in Situationen, in denen das Wild verfolgt werden muss, kann sich eine solch mangelnde Bewegungsfreiheit spürbar negativ bemerkbar machen.

Gleichfalls darf die Jagdjacke nicht zu groß sein. Überflüssiger Stoff und Faltenschlag schränkt Sie nicht nur in ihren Bewegungen ein. Es besteht auch die Gefahr, dass Ihr Gewehr hängen bleibt. Bei Winterjacken können Sie hingegen in Erwägung ziehen, eine Nummer größer zu kaufen. Auf diese Weise bietet die Jacke ausreichend Platz für Thermounterwäsche, Pullover oder eine zusätzliche Fleecejacke.

Ausstattung

Zu den wichtigsten Merkmalen funktionaler Jagdjacken gehört eine ausreichende Anzahl an Taschen. Grundsätzlich gibt es hinsichtlich der Anzahl an Taschen kein Limit. Während der Jagd müssen zahlreiche Utensilien verstaut werden. Gleichzeitig kann es jederzeit erforderlich werden, dass Sie einen bestimmten Gegenstand schnell bei der Hand haben müssen. Falls Ihre Jacke nicht über ausreichend Taschen verfügt und Sie stattdessen in einem Rucksack suchen müssen, können Sie unter Umständen eine lohnende Gelegenheit bei der Jagd verpassen.

Auch bei der Ausstattung kommt es darauf an, welche Art der Jagd Sie bevorzugen. Vor allem während einer Treibjagd muss die eigene Jacke zusätzliche Taschen besitzen. Um eine schnelle Kommunikation mit anderen Jägern zu gewährleisten, sollte eine Funkgerätetasche für den schnellen Zugriff vorhanden sein. Eine zusätzliche Hasentasche bietet ausreichend Platz für erlegte Beute. Falls Sie mit Hunden auf die Jagd gehen, erlauben ausreichend Taschen schnellen Zugang zu Hundeleckerlis.

Tipp: Falls Sie elektronisches Gerät mitführen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Jacke ausreichend Schutz vor Nässe bietet.

Wenn Sie auch in der Lage sein wollen, bei schlechtem Wetter zu jagen, sollte Ihre Jagdjacke über zusätzliche Möglichkeiten verfügen, um Sie vor Wind und Wetter zu schützen. Eine Kapuze ist ein einfacher aber effektiver Schutz gegen Regen, Schnee und Wind.

Für Jagden in der Winterzeit lohnen sich spezielle beheizte Jagdjacken. Diese wärmen über Stunden hinweg aktiv den Körper. Weil dadurch der Bedarf an zusätzlichen Kleidungsschichten sinkt, sorgen diese Jacken für ein erhöhtes Maß an Bewegungsfreiheit. Vor allem auf Treibjagden ist dies enorm praktisch.

Eigenschaften

Weil während der Jagd längere Aufenthalte im Freien notwendig sind, muss eine gute Jagdjacke alle Anforderungen erfüllen, die auch für eine gute Outdoorjacke gelten. Zusätzlich muss eine Jagdjacke über ausreichend tarnende Eigenschaften verfügen, um das Wild während der Jagd nicht aufzuschrecken.

  • Atmungsaktiv
  • Wasserabweisend
  • Winddicht
  • Robust und widerstandsfähig
  • Bewegungsfreiheit
  • Geräuscharm

Atmungsaktiv: Jagdjacken müssen zu einem bestimmten Grad atmungsaktiv sein. Wie wichtig dieser Punkt ist, hängt auch von Ihren persönlichen Präferenzen bei der Jagd ab. Bei der Jagd vom Hochsitz kommen Sie weniger ins Schwitzen als bei einer anstrengenden Treibjagd. Je mehr Sie sich während der Jagd bewegen, desto wichtiger ist es, dass ihre Jagdjacke atmungsaktiv ist.

Wasserabweisend: Falls Sie längere Zeit im Freien verbringen, können Sie von Wetterumschwüngen überrascht werden. Um in einer solchen Situation nicht stundenlang im durchnässten Zustand jagen zu müssen, sollte die Jagdjacke wasserabweisend sein. Auch hierbei spielt es eine Rolle, wann und wie Sie jagen. Für einen überdachten Hochsitz im Sommer braucht es keine Jacke mit überragenden wasserresistenten Eigenschaften. Bei einer verregneten Pirschjagd im Herbst sieht die Sache anders aus.

Winddicht: Neben dem Schutz vor Kälte ist auch der Schutz vor Wind wichtig. Dies trifft vor allem in der kalten Jahreszeit zu, wenn der Körper durch starken Windzug leichter auskühlt.

Robust und widerstandsfähig: Bei der Nachsuche und Treibjagd sind die Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit der Jacke höher. Während der Verfolgung des Wilds kann es notwendig sein, sich durch Gebüsch zu bewegen. Eine Reiß- und abriebfeste Jacke ist hierbei wichtig, um Verletzungen zu vermeiden.

Bewegungsfreiheit: Je mehr Sie sich während der Jagd bewegen, desto wichtiger wird ausreichende Bewegungsfreiheit. Jagdjacken aus Fleece sind z. B. dünn und leicht, womit Sie die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Geräuscharm: Neben der richtigen Farbgebung sollte eine gute Jagdjacke auch geräuscharm sein. Laut raschelnde Kleidung kann das Wild ebenso leicht aufschrecken, wie mangelnde Tarnung und unbedachte Bewegungen. Jagdjacken aus Loden sind beispielsweise extrem geräuscharm.

Farbe

Die Farbgebung spielt bei eine Jagdjacke eine große Rolle. Damit ein Jäger während der Jagd vom Wild nicht bemerkt wird, sollte die Jacke eine entsprechend, tarnende Farbe besitzen. Aus dem Grund setzen die meisten Jagdjacken auf gedeckte Farben oder Tarnmuster.

Gedeckte Farben sind Farbkompositionen aus zwei Grundkomponenten, die zusammen einen gedämpften Eindruck hinterlassen. Beliebte gedämpfte Farben bei der Jagd sind z. B. Graugrün oder Graubraun. Tarnmuster setzen sich aus verschiedenen Farben und Formen zusammen. Dadurch lösen sie die Kontur des Trägers vor dem Hintergrund von Vegetation oder Fels auf. Bei Tarnmustern gibt es eine große Vielfalt und Sie können für Ihre Jagdjacke Camouflage ganz nach Ihrem Geschmack auswählen.

Eine dritte Variante sind Jagdjacken, welche in einer grellen Signalfarbe gehalten sind. Dies ist vor allem für Treibjagdjacken der Fall. Durch die weithin sichtbare Signalfarbe Orange können andere Jäger den Träger gut erkennen. Weil viele Wildtiere rot-grün blind sind, können diese grelle Rot- und Orangetöne nicht vom grünen Hintergrund des Waldes unterscheiden. Auf diese Weise können Sie sich leichter mit Jagdgenossen organisieren, ohne dabei das Wild aufzuschrecken.

Wo eine Jagdjacke kaufen?

Es empfiehlt sich die Jagdjacke in einem Fachgeschäft in Ihrer Nähe oder in einem spezialisierten Online-Shop zu kaufen. Als Online-Shop empfehlen wir Ihnen unseren Partner LivingActive.de, da Sie hier eine der größten und besten Auswahlmöglichkeiten an Jagdjacken finden.

Jagdjacke bei LivingActive.de kaufen

  • eins der größten Produktsortiments im deutschsprachigen Raum
  • sehr viele Jagdjacken auf Lager
  • Kauf auf Rechnung, Finanzierung & Ratenkauf, Paypal uvw. beliebte Zahlungsarten
  • Persönliche Beratung von Jäger & Sportschützen
  • Europaweiter Expressversand – 1 Werktag Lieferzeit
  • alle bekannten Hersteller im Sortiment
ZU DEN JAGDJACKEN

Wissenswertes zum Thema Jagdjacke

Welche Jagdjacke für den Winter

Damit Sie über das ganze Jahr hinweg ohne Einschränkungen Jagen können, ist es sinnvoll, sich für die kalte Jahreszeit eine passende Jagdjacke zuzulegen. Viele Hersteller bieten bei ihren Produkte eine gesonderte Kategorie Jagdjacke Winter an. Eine erhöhte Schutzfunktion gegen Kälte ist bei einer solchen Jacke wichtiger als der Schutz vor Nässe. Abhängig von der Region kommt es im Winter häufiger zu Schneefall als zu Regen.

Weil der Wind im Winter in noch stärkerem Maß zur Auskühlung des Körpers beiträgt, ist ein hoher Grad von Windbeständigkeit von großer Bedeutung. Gleichfalls sollte auch ein solche Jacke atmungsaktiv sein.

Welche Art von Jagdjacke für den Winter am besten geeignet ist, hängt davon ab, ob Sie lieber im Ansitz oder zu Fuss jagen. Ein Ansitzjacke bietet eine hervorragend Wärmeisolation mit der man über Stunden hinweg ausharren kann, ohne dabei auszukühlen.

Bei einer winterlichen Treibjagd liegt jedoch ein zusätzlicher Fokus auf Bewegungsfreiheit. In dem Fall kann eine beheizte Jacke sinnvoll sein, welche leicht sitzt und zusätzliche Kleidungsschichten obsolet macht. Falls Sie für Ihre Jagdjacke Fleece bevorzugen, sind Sie dank der guten Wärmeisolation bei dem gleichzeitig geringem Gewicht des Stoffes ebenfalls auf der sicheren Seite.

Welche Jagdjacke für den Sommer

Aufgrund der höheren Temperaturen ist es sinnvoll, im Sommer auf leichtere und luftigere Jagdbekleidung zurückzugreifen. Der Fokus liegt weniger auf dem Schutz vor Kälte. Um Überhitzung zu Verhindern, sollte die Kleidung nicht zu stark isolierend und dafür atmungsaktiv sein. Gleichzeitig sollte die Jacke auch während der kühleren Nacht ausreichend wärmen. Eine ungefütterte Lodenjacke eignet sich hierfür beispielsweise. Für Jagden in wechselhaften Monaten bietet sich eine Wendejacke an, welche jeweils an die gegebenen Witterungsbedingungen angepasst werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten