GPS Tracker Hund: unsere Empfehlungen mit Kaufberatung

Nina Kleinbauer

In Kooperation mit LivingActive präsentieren wir Ihnen hier unseren großen GPS Tracker für Hunde Ratgeber. Sie finden bei uns eine ausführliche Kaufberatung zu GPS Trackern bekannter Hersteller sowie ausführliche Informationen zum Thema GPS Tracker für Hunde.

Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, damit Sie den besten GPS Tracker für Ihre Zwecke finden.

Unsere GPS Tracker für Hunde

Ein GPS Tracker für den Hund sorgt dafür, dass Sie stets über die Position Ihres Vierbeiners Bescheid wissen. Dies gilt auch dann, wenn er sich außerhalb Ihrer Sichtweite aufhält. Denn der Hunde GPS Tracker, der vom Vierbeiner auf seinem Halsband getragen wird, verrät Ihnen, wo sich Ihr bester Freund gerade befindet. Der Peilsender selbst wiegt nur ein paar Gramm und wird von Ihrem Vierbeiner damit nicht als störend wahrgenommen. Geeignet ist das Hundeortungsgerät für alle Rassen, die über ein Körpergewicht von über 4,5 Kilogramm verfügen.

Es ist wichtig, dass sich das Gerät zur Hundeortung einfach am Hals oder Halsband des Tiers anbringen lässt. Einige Hersteller stellen Ihnen dafür Clips zur Verfügung, während wiederum bei anderen Anbietern der Tracker direkt am Halsband schon befestigt ist. Der GPS Tracker mit oder ohne Halsband sollte so beschaffen sein, dass er das Tier beim Tragen nicht stört. Welche Variante für die beste Wahl für Sie und Ihren Vierbeiner ist, lässt sich pauschal also nicht beantworten. Dieser Aspekt hängt von der Größe der Rasse und vom Verhalten der Fellnase ab.

Garmin Alpha 100 GPS Hundeortung
Garmin Alpha 100 GPS Hundeortung
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mit dem Garmin Alpha 100 GPS kann man bis zu 20 Hunde gleichzeitig orten. Nicht nur die Position ist auf dem Gerät ersichtlich, sondern auch welche Geschwindigkeit und in welche Richtung der Hund läuft. Ebenfalls können Sperrzonen mit dem Gerät eingerichtet werden, so dass das Gerät Alarm schlägt, sobald der Hund die erlaubte Zone verlässt. Das Gerät ist extra für den Outdoor-Bereich konzipiert. Daher ist es robust und wasserdicht.

Garmin T5 Halsband
Garmin T5 Halsband
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Garmin Gerät verrät dem Hundebesitzer den genauen Standort seines besten Freundes. Damit der Hund selbst in schlechten Lichtverhältnissen zu erkennen ist, ist das Halsband in einer Signalfarbe und es verfügt über LED-Ortungslichter. Auch bei einer großen Distanz kann die Kommunikation zwischen Herrschen und Hund durch Ton- und Vibrationssignale bestehen bleiben. Das Gerät ist wasserdicht und robust.

Garmin Alpha 50 GPS-Hundehalsband
Garmin Alpha 50 GPS-Hundehalsband
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Garmin Alpha 50 GPS ermöglicht nicht den Überblick über den Aufenthaltsort des Hundes zu verlieren. Das Gerät besitzt eine benutzerfreundliche Bedienung. Für die Hunde kann ein Sperrgebiet eingerichtet werden, den sie nicht verlassen sollen. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen sind das Handgerät wie das Halsband durch die Signalfarbe ersichtlich. Das Garmin Alpha 50 ist für den Outdoor-Bereich konzipiert und ist stets ein treuer Begleiter.

Garmin GPS Hundeortungsgerät Atemos 100/K5
Garmin GPS Hundeortungsgerät Atemos 100/K5
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Atemos 100/K5 von Garmin ist hoch modern und besitzt eine Reichweite von 10km. Das Gerät ist mit Geofences und Radiuswarnungen ausgestattet. Mit den Funktionen wird das Herrschen benachrichtigt, sobald der Hund einen gewissen Bereich verlässt und sich einer Gefahrenzone nähert. Alle fünf Sekunden wird der Standort des Vierbeiners aktualisiert und an das Handgerät gesendet.

Das Wichtigste in Kürze

  •  Der GPS Tracker bietet Ihnen als Hundehalter Sicherheit
  •  für fast jede Rasse geeignet
  •  einfache Handhabung
  •  in vielfältigen Ausführungen erhältlich

Kaufberatung: GPS Tracker für Hunde

Was Sie beim Kauf eines GPS Trackers für Hunde beachten sollten

Mittlerweile steht Ihnen auf dem Markt eine breit gefächerte Auswahl an GPS Trackern zur Verfügung. Dabei kann die Entscheidung für einen bestimmten Artikel erst einmal schwer fallen. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie in diesem Bereich noch unerfahren sind. Generell liefern die besten GPS Tracker für den Hund allesamt ähnliche Erfolgswerte. Greifen Sie ausschließlich zu einem Modell, das bereits getestet wurde und sich bei vielen Hundehaltern bewährt hat. Nur so tätigen Sie tatsächlich eine langfristige Investition.

Eine spielend leichte Anwendung

Ein großer Vorteil vom GPS Tracker für den Hund ist die einfache Anwendung. Sie können von jenem Gerät also selbst dann profitieren, wenn Sie nicht allzu technisch versiert sind. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, den Tracker sofort in Anspruch zu nehmen. Dafür müssen Sie Ihrem Vierbeiner lediglich den Sender oder das Halsband mit integriertem Sender umlegen und auf Ihrem Smartphone oder Tablet die Installation des Empfängers vornehmen. Das Tracking kann allerdings auch am PC erfolgen.

Qualität steht an erster Stelle

Bevor Sie einen GPS Tracker für Ihren Hund kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass es sich um ein Produkt guter Qualität handelt. Konkret heißt das, dass das Gerät widerstandsfähig sein und großer Belastung standhalten muss. Immerhin ist der Tracker jeden Tag im Einsatz und wird unterschiedlichen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Wollen Sie mit Ihrem Kauf also eine langfristige Investition tätigen, sollten Sie in einen hochwertigen Artikel investieren. Mittlerweile stehen Anwendern auch wasserdichte Geräte zur Auswahl. Dies erweist sich für Sie insbesondere dann also Vorteil, wenn Sie Ihren Vierbeiner mit auf die Jagd nehmen. Beim Apportieren der Beute muss er oftmals kleine Bäche und Seen überqueren. Ein minderwertiger GPS Tracker könnte bei solch einem Vorhaben schnell Schaden nehmen.

Mit diesen Kosten ist zu rechnen

Ein GPS Tracker für den Hund ist für die meisten Haustierbesitzer durchaus erschwinglich. Allerdings können die Kosten von Händler zu Händler und auch abhängig von der Jahreszeit variieren. Es macht vor dem Kauf also durchaus Sinn, einen Preisvergleich durchzuführen.

Doch schaffen Sie sich einen GPS Tracker für den Hund an, müssen Sie auch laufende Ausgaben in Kauf nehmen. So ist eine monatliche Ortungspauschale zu entrichten. Hiermit ist gewährleistet, dass Sie Ihren Vierbeiner jederzeit und an jedem Ort lokalisieren können. Nutzen können Sie den Service über das Handynetz, entstehen auch bei Ihrem Mobiltelefon Gebühren. Hierbei handelt es sich allerdings nur um geringe Beträge. Auch regeln viele Anbieter dies in Form einer Flatrate – so können Sie den GPS Tracker für den Hund ohne SIM nutzen. Sie müssen beim Orten Ihres Tiers also keine allzu hohen Kosten in Kauf nehmen.

Allerdings sollten Sie beim Kauf nicht ausschließlich auf den Preis achten. Viel wichtiger ist es, dass die Qualität des Produkts stimmt. Treffen Sie daher keine vorschnelle Entscheidung und sehen Sie mehrere Modelle an. Befragen Sie den Verkäufer zu seinen Erfahrungen und achten Sie darauf, welche Leistungen im betreffenden Paket enthalten sind. Nur so ist es Ihnen möglich, eine langfristig gute Wahl zu treffen.

Gibt es GPS Tracker ohne monatliche Kosten?

Viele Interessenten stellen sich die Frage, ob Ihnen auch GPS Tracker ohne monatliche Ausgaben zur Verfügung stehen. Mittlerweile ist die Anschaffung eines GPS Trackers für den Hund ohne ABO durchaus möglich. Allerdings brauchen Sie für das Gerät eine entsprechende SIM-Karte. Auf diese laden Sie – ähnlich wie beim Mobiltelefon – ein Guthaben auf. Ist der GPS Tracker für den Hund im Einsatz, wird der aufgeladene Betrag aufgebraucht – verwenden Sie ihn nicht, ist der GPS Tracker für den Hund kostenlos. Sie zahlen also nur dann Gebühren, wenn das Gerät samt der Ortung tatsächlich verwendet wird. Zu empfehlen ist Ihnen diese Variante vor allem dann, wenn Sie den Tracker nur sporadisch und im Notfall einsetzen. Allerdings dürfen Sie hier nicht darauf vergessen, ausreichend Guthaben auf die SIM-Karte aufzuladen. Nur so stellen Sie sicher, dass Ihnen der GPS Tracker für den Hund im Bedarfsfall tatsächlich zur Verfügung steht. Verwenden Sie das Gerät hingegen regelmäßig und oft, sind Sie mit einer Flatrate besser beraten.

Wo ein GPS Tracker für Hunde kaufen?

Es empfiehlt sich den GPS Tracker für Hunde in einem Fachgeschäft in Ihrer Nähe oder in einem spezialisierten Online-Shop zu kaufen. Als Online-Shop empfehlen wir Ihnen unseren Partner LivingActive.de, da Sie hier eine der größten und besten Auswahlmöglichkeiten an GPS Trackern für Hunde finden.

GPS Tracker für Hunde bei LivingActive.de kaufen

  • eins der größten Produktsortiments im deutschsprachigen Raum
  • sehr viele GPS Tracker für Hunde auf Lager
  • Kauf auf Rechnung, Finanzierung & Ratenkauf, Paypal uvw. beliebte Zahlungsarten
  • Persönliche Beratung von Jäger & Sportschützen
  • Europaweiter Expressversand – 1 Werktag Lieferzeit
  • alle bekannten Hersteller im Sortiment
ZU DEN GPS Trackern für Hunde

Wissenswertes zum Thema GPS Tracker für Hunde

Wann ist ein GPS Tracker für Hunde sinnvoll?

Ein GPS Tracker verschafft Ihnen als Hundehalter Sicherheit. Über eine Anschaffung sollten Sie aber vor allem dann nachdenken, wenn Ihr Vierbeiner einen ausgeprägten Jagdinstinkt hat. Denn einige Vierbeiner werfen ihren Gehorsam über Bord, sobald Sie ein Wild erblickt haben. Oft reißen Sie sich dann von Ihrem Besitzer los und nehmen die Jagd auf das Tier auf. Da eine Fellnase im Adrenalinrausch schnell auf den Beinen ist, verlieren Sie leicht ihre Fährte. Danach müssen Sie sich mühsam auf die Suche nach Ihrem Hund machen. Wollen Sie sich dieses Szenario ersparen, sollten Sie sich einen GPS Tracker für den Hund zulegen.

Dasselbe gilt, wenn Sie Ihren Vierbeiner mit auf die Jagd nehmen und er Tiere für Sie apportieren soll. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass Sie den Standort des Hunds im Blick haben. Denn vor allem dann, wenn Sie Wildvögel erlegen, muss Ihr bester Freund oft große Distanzen zurücklegen, um zum Federvieh zu gelangen. Leicht kann sich der Hund bei der Suche nach der Beute verirren. Mit einem Tracker können Sie ihn jederzeit wieder finden.

Viele Hundehalter befinden sich im Irrglauben, dass ihnen ein betagter Vierbeiner nicht mehr entlaufen wird. Immerhin haben ältere Fellnasen ihre wilden Jahre bereits hinter sich. Doch so einfach ist der Sachverhalt nicht. Leider sind Senioren unter den Tieren oft von Taubheit oder Demenz betroffen. Sie wandern oft unbemerkt in unbekanntes Terrain und finden dann nicht mehr nach Hause. Ein GPS Tracker hilft Ihnen dabei, den entlaufenen Hund wieder zu finden. Von Vorteil ist dies vor allem im Urlaub. Denn in einer fremden Gegend ist auch Ihnen die Region unbekannt.

Für den Kauf eines GPS Trackers entscheiden sich auch Menschen, die ihren Hund vor Diebstahl schützen wollen. Viele Geräte sind so unauffällig designt, dass sie für den Laien nicht erkennbar sind. So bleiben Sie stets über den aktuellen Aufenthaltsort des Fellnase informiert.

Wie funktioniert ein GPS Tracker für Hunde?

Die Ortung Ihres Lieblings erfolgt beim GPS Tracker für den Hund mittels Peilsender. Dabei bedient sich das Gerät des Mobilfunknetzes – die Ermittlung des Standorts ist damit selbst über Grenzen hinweg möglich. Von Vorteil ist dabei natürlich, wenn der Tracker mit einer möglichst großen Zahl an Mobilfunkbetreibern kooperiert. Er loggt sich dann einfach in das Netz mit dem besten Empfang ein. Es wird also stets der nächste Sendemasten in der Nähe des Tiers angepeilt. Zur Datenübermittlung ist ein Standard-Mobilfunknetz erforderlich. Sie können den Tracker also getrost mit dem gewohnten Mobilfunkbetrieb in Anspruch nehmen. Sie müssen für die Inanspruchnahme des Geräts also keine komplexen Einstellungen vornehmen. Oft ist im Vorfeld aber die Installation einer App auf Handy oder Tablet erforderlich. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, die Ortung unkompliziert über Ihren PC vorzunehmen.

Sehen Sie sich Bewertungen an

Bevor Sie sich für den Kauf von einem GPS Tracker für den Hund entscheiden, sollten Sie sich mit unabhängigen Bewertungen vertraut machen. Mittlerweile gibt es etliche Einrichtungen, die solche Geräte und ihre Qualität genau unter die Lupe nehmen. Ein objektives Bild liefern Ihnen aber auch die Erfahrungen von Anwendern. Alle seriösen Online Shops bieten Kunden die Möglichkeit, gekaufte Produkte zu bewerten. So sehen Sie auf den ersten Blick, mit welchen Stärken und Schwächen Sie bei einzelnen Modellen rechnen können.

Gibt es Alternativen zum GPS Tracker für Hunde

Die Gründe, weshalb sich einige Halter keinen GPS Tracker für Ihren Hund zulegen wollen, sind vielfältig. So sind einige Haustierbesitzer der Meinung, dass jene Geräte zu unhandlich sind und leicht Schaden nehmen. Auch sind einige Vierbeiner einfach brav und laufen nicht weg. Allerdings gibt es trotzdem Situationen, in denen sich die Fellnase von ihrem Besitzer entfernt und beispielsweise auf einem Auto- oder Radweg landet. In diesem Fall kann ein Leuchthalsband den Hund vor Verletzungen bewahren. Als besonders vorteilhaft erweist sich dieser Zubehör vor allem bei Schlechtwetter oder in der Nacht. Allerdings muss sich Ihr Hund in Sichtweite befinden, damit Sie ihn wieder finden.

Als weitere Alternative wird von einigen Haustierbesitzern das Chippen angesehen. Dabei wird ein Chip mit Ihrer Adresse unter der Haut des Hundes angebracht. Nach der Registrierung im Internet werden Ihre Daten gespeichert. Lesen Tierärzte den Chip ab, wissen sie, wem der Vierbeiner gehört und wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können. Allerdings ist es über den Chip nicht möglich, den aktuellen Standort des Vierbeiners zu orten. Ist die Fellnase entlaufen, müssen Sie darauf hoffen, dass er aufgegriffen und in ein Tierheim gebracht wird. Es kann in diesem Fall also dauern, bis Sie Ihr Haustier wieder in die Arme schließen können.

Eine richtige Alternative zum GPS Tracker für den Hund gibt es also noch nicht. Wollen Sie stets wissen, wo sich der Vierbeiner aufhält, kommen Sie um den Kauf jenes Geräts nicht herum.

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten