Waffenholster: unsere Empfehlungen mit Kaufberatung

Nina Kleinbauer

In Kooperation mit LivingActive präsentieren wir Ihnen hier unseren großen Waffen Holster Ratgeber. Sie finden bei uns eine ausführliche Kaufberatung zu Waffenholstern bekannter Hersteller sowie ausführliche Informationen zum Thema Waffenholster.

Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, damit Sie den besten Waffenholster für Ihre Zwecke finden.

Unsere Waffenholster Empfehlungen

Für Jäger, Sportschützen, Polizisten oder andere Personengruppen ist es enorm wichtig, ihre Waffe sicher mitzuführen aber trotzdem in den verschiedensten Situationen schnell an diese ranzukommen. Waffenholster werden in erster Linie dazu benutzt, Pistolen und Munition sicher zu verstauen und diese komfortabel an sich zu tragen, um ungewollte Schussabgaben und somit auch Verletzungen zu vermeiden. Da ein Waffenholster meist eng am Körper liegt und dennoch für ausreichend Bewegungsfreiheit sorgt, ist dies eine sehr funktionale und sichere Lösung. Waffenholster gibt es grundlegend in vier verschiedenen Ausführungen, die sich jedoch in ihrer Art, wie sie am Körper getragen werden, unterscheiden können.

Das GLOCK Sport/Combat Holster für verdeckte Trageweise erlaubt ein schnelles Ziehen der Pistole und ist wegen seiner flachen Kontur bequem zu tragen

Passend für Glock Automatik Pistole im Kaliber 9mm, .40 SundW, 357 SIG und 380 Auto mit Gürtellaschen zur Befestigung an der Koppel – Gürtelbreite 45 mm.

Das Wichtigste in Kürze

  • Waffenholster gibt es in vier verschiedenen Ausführungen
  • Ein Holster ist eine „Tragetasche“ für Pistolen, Revolver oder andere Gegenstände zum Zweck des schnellen Zugriffs
  • Holster werden meistens von Polizei- und Sicherheitseinheiten, beim Militär und bei der Jagd verwendet
  • Durch ein Waffenholster wird eine ungewollte Schussabgabe verhindert

Kaufberatung: Waffenholster

Was ist beim Kauf eines Waffenholsters zu beachten?

Waffen müssen bei jeder Nutzung sicher verstaut werden, da sich bei nicht fachgerechter Führung leicht ein Schuss lösen könnte. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, eine Kurzwaffe in einem Holzter zu platzieren. Wem die Sicherheit wichtig ist, sollte beim Kauf eines Waffenholsters jedoch auf einige Dinge achten. Oft wird das Hauptaugenmerk der Käufer auf die Waffen gelegt und nicht auf die fachgerechte und sichere Verstauung. Da in vielen Bereichen des Sportschießen das Tragen eines Waffenholsters sogar verpflichtend ist, werden im nachfolgenden Inhalt einige Dinge erläutert, die bei einem Kauf eines Waffenholsters beachtet werden sollten.

Die verschiedenen Ausführungen mit ihren Vor- und Nachteilen

Beinholster

Ein Beinholster wird am Oberschenkel befestigt, wird meistens unter der Hose getragen und dient der Entlastung der Wirbelsäure. Das Beinholster ist ein Spezialholster, welches meist für den Einsatz beim SEK oder anderen Sicherheitseinheiten verwendet wird. Bei den neusten Ausführungen wird das Beinholster in der Regel mit zwei Klettverschlüssen oder sonstigen Schnellverschlüssen am Bein selbst und zusätzlich mit einer Lasche am Gürtel befestigt. Diese Holster sind in der Regel für kleine Ersatzwaffen gedacht und werden eher nicht für zum Tragen der primären Einsatzwaffe genutzt.

Vorteile:

  • Dieses Holster ist unter der Hose nicht erkennbar
  • Das Holster bietet die Möglichkeit, eine zusätzliche Waffe zu tragen
  • Das Beinholster stört nicht beim Sitzen
  • Vermindertes Verletzungsrisiko im Beckenbereich bei einem Sturz

Nachteile:

  • Das Ziehen der Waffe aus einem Beinholster dauert länger und ist eher umständlich
  • Das Holster passt gegebenenfalls nicht unter jede Hose
  • Wenn das Beinholster keine zusätzliche Gürtelschlaufe hat, kann es bei Bewegung leicht runter rutschen
Schulterholster

Das Schulterholster ist ein sehr handlicher und komfortabler Gegenstand und wird meist unter einer Jacke getragen. Grundlegend gibt es hierbei zwei Varianten. Bei der ersten Variante wird  die Laufmündung nach unten getragen und findet eher bei Revolvern mit längeren Läufen seine Verwendung. Das Ziehen der Waffe erfolgt bei dieser Variante durch Lösen des Sicherheitsriemens. Die zweite Variante wird in der Regel für Waffen mit kurzem Lauf verwendet. Die Waffe wird horizontal zum Boden getragen, wobei die Laufmündung nach hinten zeigt.

Vorteile:

  • Die Waffe ist gut unter der Jacke versteckt und durch das Tragen unter dem Arm gut gesichert
  • Die Waffe ist durch das Holster an einem Schultergurt sehr gut gesichert
  • Das Ziehen kann sehr schnell erfolgen, je nachdem, welche Jacke getragen wird

Nachteile:

  • Das Holster kann dazu führen, dass der Arm nicht flach am Körper anliegt
  • Schulterholster können zu unbeabsichtigter Schussabgabe führen, es sei denn, der Finger wird vom Abzug gelassen, bis das Ziehen abgeschlossen ist.
Gürtelholster

Das wohl meist genutzte Waffenholster ist ein Gürtelholster und wird, wie der Name schon sagt, an einem Gürtel befestigt. Dies bietet einen guten Tragekomfort und ermöglicht ein schnelles Ziehen der Waffe, da der Waffengriff komplett frei liegt. Das Gürtelholster engt zwar nicht so ein wie ein Schulterholster, stört aber wesentlich mehr beim Sitzen. Durch einen Mantel oder Parka kann die Waffe zusätzlich gut verdeckt werden.

Vorteile:

  • Der volle Waffengriff ist griffbereit und ermöglicht so ein schnelles Ziehen der Waffe
  • Günstige Ausführung

Nachteile:

  • Gürtelholster fällt leichter auf und ist für Unbefugte leichter zugänglich
  • Bei einem Sturz kann es zu Verletzungen führen
Taschenholster

Ein Taschenholster ist eine gute Möglichkeit, eine Waffe ohne jegliche Befestigungen mit sich zu tragen. Die Waffe wird einfach in das Holster gesteckt  und dann in beispielsweise einer Jackentasche mit sich getragen. Mit diesem Holster ist in erster Linie der Abzug gesichert. Zudem ist der Waffengriff nach oben gerichtet, wodurch ein schnelles Ziehen der Waffe ermöglicht wird. Wichtig ist beim Tragen eines Taschenholsters, dass sich keine weiteren Gegenstände in der Tasche befinden, die im Holster stecken bleiben könnten.

Vorteile:

  • Schnelle und unkomplizierte Tragvariante
  • Die Waffe ist nicht sichtbar
  • Keine Einschränkungen durch das Holster

Nachteile:

  • Die Auswahl an Kurzwaffen ist auf die begrenzt, die in das Taschenholster passen
  • Die Hose- bzw. Jackentaschen müssen groß genug sein
  • Waffe kann aus der Tasche fallen, wenn man nicht aufpasst

Die Merkmale eines guten Holsters

  • Solange sich die Kurzwaffe im Holster befindet, muss der Abzug komplett verdeckt sein, damit sich kein ungewollter Schuss lösen kann
  • Das Waffenholster muss stabil gebaut sein und darf sich nicht verformen lassen
  • Ein Holster muss fest am Körper sitzen und darf bei Bewegungen nicht verrutschen
  • Das Waffenholster sollte ein eingebautes Sicherungssystem besitzen, was gelöst werden muss, um die Waffe zu ziehen. Dadurch kann die Waffe nicht einfach von Unbefugten aus dem Holster entnommen werden.

Wo kann ein Waffenholster gekauft werden?

Es empfiehlt sich das Waffenholster in einem Fachgeschäft in Ihrer Nähe oder in einem spezialisierten Online-Shop zu kaufen. Als Online-Shop empfehlen wir Ihnen unseren Partner LivingActive.de, da Sie hier eine der größten und besten Auswahlmöglichkeiten an Waffenholstern finden.

Waffenholster bei LivingActive.de kaufen

  • eins der größten Produktsortimente im deutschsprachigen Raum
  • sehr viele Holster auf Lager
  • Kauf auf Rechnung, Finanzierung & Ratenkauf, Paypal uvw. beliebte Zahlungsarten
  • Persönliche Beratung von Jäger & Sportschützen
  • Europaweiter Expressversand – 1 Werktag Lieferzeit
  • alle bekannten Hersteller im Sortiment
ZU DEN HOLSTERN

Wissenswertes zum Thema Waffenholster

Was ist ein Waffenholster?

Ein Waffenholster ist sich wie eine Tragetasche für Pistolen oder Revolver vorzustellen, auf die im Notfall oder in brenzlichen Situationen schnell zugegriffen werden kann. Holster werden in der Regel von der Polizei, Sicherheitseinheiten, Sportschützen oder Jägern getragen. Sie sind dazu da, Waffen  sicher und griffbereit an sich zu tragen und vor Fremdzugriff durch andere Personen zu schützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten