Lodenmantel: unsere Empfehlungen und Kaufberatung

Nina Kleinbauer

In Kooperation mit LivingActive präsentieren wir Ihnen hier unseren großen Lodenmantel Ratgeber. Sie finden bei uns eine ausführliche Kaufberatung zu Lodenmänteln bekannter Hersteller sowie ausführliche Informationen zum Thema Lodenmantel.

Mit diesen Informationen möchten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen, damit Sie den besten Lodenmantel für Ihre Zwecke finden.

Unsere Lodenmantel Empfehlungen

Carinthia Daunen Lodenparka
Carinthia Daunen Lodenparka
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Carinthia Daunen Lodenparka ist robust und wasserabweisend. Die Jacke ist mit zahlreichen Innen- und Außentaschen ausgestattet sowie mit einer abzipp- & verstellbaren Kapuze. Die vorgeformten Ärmel lassen sich in der Weite problemlos verstellen. Somit wird der Tragekomfort des Mantels gesteigert.

Carinthia G-Loft Lodenparka
Carinthia G-Loft Lodenparka
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Lodenparka garantiert einen hervorragenden Kälteschutz. Der Loden ist wasserabweisend und geräuschlos. Der Kinnschutz und die Sturmkapuze unterstützen nochmal die Wetterbeständigkeit. Als Stauraum sind viele unterschiedliche Innen- und Außentaschen angebracht. Um den Tragekomfort zu steigern, sind vorgeformte Ärmel mit Weitenregulierung angebracht.

Wild & Wald Lodenjacke Herren Castor
Wild & Wald Lodenjacke Herren Castor
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Wild & Wald Lodenjacke ist durch das Loden-Material wind- und wasserabweisend. Der elastische Loden fördert zudem auch die Bewegungsfreiheit. Für mitgeführte Utensilien ist genügend Stauraum vorhanden.

Swedteam Jacke Vist Loden Classic
Swedteam Jacke Vist Loden Classic
Jetzt kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Swedteam Vist Loden Classic ist dank des Loden-Materials leicht und geräuscharm. Zusätzlich sind an der Jacke Daumenlöcher und eine abnehmbare Kapuze angebracht. Die Taschen bieten genügend Platz.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Auswahl des Futters entscheidet, ob der Mantel das ganze Jahr über getragen werden kann
  • Der Lodenmantel besitzt viele relevante Ausstattungen
  • Ist die Multifunktionsjacke mit dem Lodenmantel gleich zu stellen?
  • Der Lodenmantel ist in vielen Bereichen einsetzbar

Kaufberatung: Lodenmantel

Was sollte man beim Kauf eines Lodenmantels beachten?

Es gibt den Lodenmantel für Damen und für Herren. Beide Modelle unterscheiden sich in den Größen und in ihrem Schnitt. Der Lodenmantel Herren ist etwas länger. So wird auf den Größenunterschied zwischen Mann und Frau Rücksicht genommen. Der Schnitt der Damenmäntel ist auf die Anatomie der weiblichen Figur abgestimmt. Grundsätzlich können die Mäntel aber auch von beiden Geschlechtern getragen werden. Es gibt Modelle ohne eine explizite Auszeichnung für den Mann oder für die Frau. Diese Modelle sind in einer besonderen Größenvielfalt erhältlich. Des Weiteren unterscheiden sich die einzelnen Modelle in der Ausstattung. Es ist empfehlenswert, wenn Sie vor dem Kauf des Lodenmantels für sich entscheiden, wann Sie den Mantel tragen möchten und auf welche Merkmale Sie keinesfalls verzichten können. Anhand dieser Merkmale führen Sie einen Vergleich der verschiedenen Ausstattungsmerkmale durch und entscheiden sich für ein Modell, das Ihren Vorstellungen exakt entspricht.

Das Futter

Lodenmäntel gibt es mit unterschiedlicher Fütterung. Um die Entscheidung für das passende Modell zu wählen, sollten Sie vorab wissen, bei welchen Aktivitäten Sie den Lodenmantel tragen möchten. Besonders flexibel sind Modelle, bei denen Sie das Futter herausnehmen können. Diese Modelle können Sie bei hohen und bei niedrigen Temperaturen gleichermaßen tragen.

  • Lodenmantel ohne Futter: Lodenmäntel ohne Futter sind für die Übergangszeit vom Winter zum Frühling und vom Herbst zum Winter eine gute Wahl. Diese Mäntel sind besonders leicht und haben somit angenehme Trageeigenschaften. Sie tragen nicht so stark auf und bieten ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. In Bezug auf den Preis sind diese Mäntel etwas günstiger als Modelle, die mit einem Futter angeboten werden.
  • Lodenmantel mit Pelzfutter: Ein solcher Lodenmantel gilt als besonders edel. Der weiche Pelz wärmt sehr angenehm, sodass der Mantel auch an kalten Tagen getragen werden kann. Es gibt Modelle mit echtem Pelz aus Tierhaar und aus künstlich hergestelltem Pelz. Die klassischen Modelle sind aus echtem Tierhaar gefertigt, das weich und anschmiegsam ist. Wenn Sie keinen echten Pelz tragen möchten, können Sie sich für ein Modell aus Kunstpelz entscheiden. Diese sind beim Kauf etwas günstiger. Bei einigen Lodenmänteln kann der Pelz herausgenommen werden. Dies ist für die Reinigung von Vorteil und der Mantel kann auch bei höheren Temperaturen getragen werden.
  • Lodenmantel mit Hamsterfell: Klassische Lodenmäntel sind mit einem Hamsterfell ausgestattet. Das Futter ist besonders weich. Das Fell lässt sich auf der Haut angenehm tragen. Hamsterfell wird traditionell in Lodenmäntel eingearbeitet. Da es sich um ein teures Fell handelt, müssen Sie für diese Mäntel einen höheren Preis bezahlen.
  • Lodenmantel mit Innenpelz: Der Lodenmantel mit Innenpelz unterscheidet sich von den Modellen mit Pelzfutter darin, dass der Innenpelz fast immer herausgenommen werden kann. Er ist dicker als das Pekzfutter und wärmt somit stärker. Beachten Sie vor dem Kauf, dass diese Mäntel für das Tragen bei sehr niedrigen Temperaturen geeignet sind. Wenn Sie den Pelz nicht herausnehmen können, sollten Sie diesen Lodenmantel nur dann kaufen, wenn Sie im hohen Norden bei sehr niedrigen Temperaturen auf die Jagd oder auf Wanderungen gehen möchten.
  • Lodenmantel mit Futter aus Kunstfasern: Moderne Lodenmäntel können ein Futter aus Kunstfasern haben. Dieses Futter bietet ebenfalls angenehme Trageeigenschaften. Es kann dem Körper angenehme Wärme spenden. Diese Mäntel sind für Käufer eine gute Wahl, die keinen echten Pelz tragen möchten und nach einem preisgünstigen Modell suchen.

Ausstattung

Lodenmäntel unterscheiden sich in ihrer Ausstattung voneinander. Der Schnitt orientiert sich an dem klassischen Lodenmantel für die Jagd. Er ist weit und bequem. Der Lodenmantel reicht bis zum Oberschenkel oder, bei kleiner gewachsenen Trägern, bis zum Knie. Die verschiedenen Ausstattungsmerkmale sind praktisch und auch bequem.

  • Material: Der klassische Lodenmantel besteht aus einem Mix aus Wolle und Kunstfasern. Die Bezeichnung Loden stammt aus dem Mittelalter. Sie steht für dicke, besonders widerstandsfähige Wollstoffe. Bei den modernen Mänteln werden der Wolle Kunstfasern beigemischt. Es gibt verschiedene Verfahren, mit denen die Wolle verarbeitet wird. Einige dieser Verfahren sind bereits mehr als 500 Jahre alt und werden traditionell eingesetzt. Oftmals wird der Wolle Filz beigemischt, um eine höhere Widerstandskraft zu erhalten.
  • Taschen: Ein Lodenmantel sollte mit Eingrifftaschen ausgestattet sein. Diese können den Händen kurzzeitig Wärme spenden. Die Taschen sind häufig offen. Ein Verschluss mit einem Knopf oder einem Reißverschluss ist in der Regel nicht vorgesehen. Da es sich um sehr tiefe Taschen handelt, können Sie wichtige Accessoires, die Sie schnell griffbereit haben möchten, in den Taschen verstauen.
  • Kapuze: Die Kapuze ist fest mit dem Lodenmantel verbunden. Sie ist groß und mit einem warmen Futter oder mit einem Pelz ausgeschlagen. Es gibt auch Modelle, deren Rand mit einem Pelz überzogen ist. Die Kapuze ist hilfreich, wenn es regnet oder schneit. Der dicke Stoff bewirkt, dass der Körper gut vor Feuchtigkeit geschützt ist.
  • Pelzkragen: Ein Pelzkragen ist in viele Lodenmäntel integriert. Bei einigen Modellen kann er bei Bedarf abgenommen werden. Der Pelzkragen spendet an kühlen Tagen und bei starkem Wind angenehme Wärme. Die eisige Luft kann nicht über den Hals in den Körper eindringen. Außerdem bietet der weiche Pelz sehr angenehme Trageeigenschaften.
  • Kellerfalten: Die Kellerfalten sind im hinteren Bereich des Mantels eingearbeitet. Sie geben dem Lodenmantel sein charakteristisches Aussehen. Sie haben aber auch einen guten Zweck. Wurde der Lodenmantel bei der Jagd eingesetzt, war ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit erforderlich. Dank der Kellerfalten öffnet sich der Mantel beim Gehen oder beim Verbergen im Dickicht, wenn eine gebückte Haltung eingenommen werden muss. Somit wird die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt, was bei vielen Aktivitäten ein großer Vorteil ist.

Lodenmantel oder Multifunktionsjacke?

Vielleicht stellen Sie sich die Frage, ob sich ein Jagd Lodenmantel oder eine Multifunktionsjacke besser für Ihre Outdoor Aktivitäten eignet. Diese Frage können Sie sich nur selbst beantworten. Ein Lodenmantel ist länger und schwerer als die Multifunktionsjacke. Er eignet sich nicht zum Joggen oder für den schnellen Lauf. Für die Jagd, für lange Wanderungen oder Spaziergänge im Freien bei kühler Witterung ist er hingegen besser geeignet als die Multifunktionsjacke. Diese ist kürzer geschnitten, hat viele Taschen und sie ist atmungsaktiv. Das Gewicht der Jacke ist nicht so hoch wie das des Lodenmantels.

Was kostet ein Lodenmantel?

Der Damen Lodenmantel und die Modelle für Herren sind, verglichen mit anderen Mänteln, deutlich teurer. Dies ist mit der hohen Qualität, der Robustheit und der Langlebigkeit zu erklären. Echte Wolle und ein Futter oder Kragen aus Pelz bestimmen den preis ebenfalls mit. Für einen guten Lodenmantel sollten Sie etwa 500 EUR einplanen. Es gibt auch Modelle, die deutlich teurer sind.

Wo einen Lodenmantel kaufen?

Es empfiehlt sich den Lodenmantel in einem Fachgeschäft in Ihrer Nähe oder in einem spezialisierten Online-Shop zu kaufen. Als Online-Shop empfehlen wir Ihnen unseren Partner LivingActive.de, da Sie hier eine der größten und besten Auswahlmöglichkeiten an Lodenmänteln finden.

Lodenmantel bei LivingActive.de kaufen

  • eins der größten Produktsortiments im deutschsprachigen Raum
  • sehr viele Lodenmäntel auf Lager
  • Kauf auf Rechnung, Finanzierung & Ratenkauf, Paypal uvw. beliebte Zahlungsarten
  • Persönliche Beratung von Jäger & Sportschützen
  • Europaweiter Expressversand – 1 Werktag Lieferzeit
  • alle bekannten Hersteller im Sortiment
ZU DEN LODENMÄNTELN

Wissenswertes zum Thema Lodenmantel

Was ist ein Lodenmantel?

Der Lodenmantel hat eine sehr lange Tradition. Der Begriff Loden prägte sich bereits im Mittelalter. Unter dem Begriff werden robuste und wärmende Wollstoffe zusammengefasst. Somit ist der Lodenmantel sehr gut für sämtliche Outdoor Aktivitäten geeignet. In seinem Schnitt zeichnet sich der Lodenmantel durch einen weiten und bequemen Tragekomfort aus. Er wird mit großen Knöpfen verschlossen. Einige Modelle haben eine Strickjacke eingearbeitet. Diese kann mit einem Reißverschluss verschlossen werden und wärmt an kalten Tagen besonders gut. Grundsätzlich ist der Lodenmantel für alle Outdoor Aktivitäten sehr gut geeignet.

Besonders gern werden sie von Männern getragen, die sich der Natur eng verbunden fühlen. Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung und der Eigenschaften kann der Lodenmantel bei guter Pflege über Jahrzehnte getragen werden. Aus diesem Grund werden Lodenmäntel auch gern als „Mantel für’s Leben“ bezeichnet. Schon lange wird der Lodenmantel nicht mehr nur bei der Jagd getragen. Er ist alltagstauglich und gilt heute auch als beliebtes Kleidungsstück für die Freizeit.

Wofür wird ein Lodenmantel eingesetzt?

Der Lodenmantel für Herren kommt bei der Jagd zum Einsatz. Dies gilt als Jahrhunderte lange Tradition. Heute können Sie einen Lodenmantel bei vielen Outdoor Aktivitäten tragen. Dabei handelt es sich jedoch um Aktivitäten, die nicht in den Bereich der Extremsportarten gehören. Wanderungen, die Jagd, die Erkundung der Natur im Wald sind Einsatzmöglichkeiten, die für den Lodenmantel perfekt sind. Aber auch ein langer Winterspaziergang ist ein idealer Augenblick, zu dem Sie den Lodenmantel tragen können. Für naturverbundene Menschen eignet sich der Lodenmantel auch als Bekleidung für den Weg zur Arbeit und für die Freizeit.

Wie reinigt man einen Lodenmantel?

Einen Herren Lodenmantel und die Modelle für Damen sollten Sie in eine professionelle Reinigung geben. Es gibt Modelle, die grundsätzlich in der Maschine gewaschen werden können. Dies ist aber nicht empfehlenswert, da der Lodenstoff sehr pflegeintensiv ist. Die Farben der Lodenmäntel sind gedeckt und das Material ist schmutzabweisend. Eine professionelle Reinigung zweimal im Jahr ist auch bei häufigem Tragen ausreichend.

 

Weiterführende Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Loden

Schreibe einen Kommentar

Beiträge die dir gefallen könnten